PC-Preise steigen ab dem dritten Quartal

PC-Preise steigen ab dem dritten Quartal

PC-Preise steigen ab dem dritten Quartal

(Quelle: iStockphoto)
24. März 2017 - Als Folge von immer teurer werdenden Komponenten muss man ab dem dritten Quartal 2017 von steigenden PC-Preisen ausgehen.
Die Preise für PC-Komponenten wie etwa DRAM, SSDs, Akkus oder Display-Panels steigen seit geraumer Zeit. Folge dessen sollen PC-Hersteller zusammen mit dem Launch von Geräten basierend auf Intels kommender "Kaby Lake"-Plattform die Preise für PCs anheben. Dies berichtet der taiwanische Branchendienst "Digitimes" unter Berufung auf die Zuliefererkette.

"Kaby Lake" wird auf das dritte Quartal erwartet, entsprechend sollen auch die Preiserhöhungen auf diesen Zeitraum fallen. Lenovo-COO Gianfranco Lanci hatte bereits im Februar verlauten lassen, dass er aufgrund von Lieferengpässen für Komponenten mit steigenden Preisen rechnet (Swiss IT Magazine berichtete). Jüngst soll zudem auch Asustek-CEO Jerry Shen erklärt haben, dass die steigenden Komponentenpreise zu den grossen Herausforderungen 2017 gehören und Asustek darum plant, die Preise für seine Geräte zu erhöhen, so "Digitimes". (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER