Yammer wird in Office-365-Gruppen integriert

(Quelle: Microsoft)

Yammer wird in Office-365-Gruppen integriert

(Quelle: Microsoft)
3. März 2017 - Mit der Anbindung von Yammer an Office-365-Gruppen werden den Teilnehmern Office-Dienste wie Sharepoint, Planner oder Onenote zum Kommunizieren und Teilen von Informationen bereitgestellt.
Microsoft ist aktuell dabei, seine Yammer-Plattform enger an die Office-365-Gruppen anzubinden. Wie der Softwarekonzern via Blog-Beitrag bekannt gibt, erhalten neue Yammer-Gruppen nun automatisch Zugriff auf Office-Dienste wie Sharepoint, Onenote oder Planner.

Die Yammer-Integration in die Office-365-Gruppen soll allerdings nicht für alle Anwender aufs Mal bereitgestellt werden. Wie im Blog erklärt wird, kommen zuerst Kunden zum Zug, die ihr Office-365-Konto mit dem Yammer-Netzwerk verknüpft haben. Dazu muss in Yammer die Nutzung der Office-365-Identitäten aktiviert sein. Eine erfolgreiche Einbindung zeigt sich dadurch, dass in Yammer Office-365-Ressourcen wie die Sharepoint-Dokumenten-Library angezeigt werden. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER