Brack.ch soll nicht zertifiziertes Xiaomi-Smartphone angeboten haben

Brack.ch soll nicht zertifiziertes Xiaomi-Smartphone angeboten haben

26. Januar 2017 - Der Online-Versandhändler Brack.ch soll das Mi-Mix-Smartphone des chinesischen Herstellers Xiaomi im Webshop angeboten haben, obwohl es nicht richtig zertifiziert war.
Glaubt man einem Artikel, der auf der Onlineplattform von "20 Minuten" erschienen ist, hat Brack das Smartphone Xiaomi Mi Mix in seinem Webshop angeboten, ohne dass das Gerät mit allen nötigen Zertifikaten ausgestattet war. Nach den Hinweisen von "20 Minuten" nahm der Schweizer Online-Versandspezialist das Smartphone aus dem Verkauf und gab gegenüber der Pendlerzeitung zu, dass dem Unternehmen in der Angelegenheit ein Fehler unterlaufen sei. Brack.ch soll derzeit mit den Lieferanten in Verbindung stehen und die nötigen Zertifikate anfordern. Bis dahin werde der Verkauf des Mi Mix, von dem Brack.ch schon über 20 Exemplare abgesetzt hat, angehalten. Kunden, die das Gerät bereits erhalten haben und es zurückgeben möchten, erstattet Brack.ch den kompletten Kaufpreis zurück.

Die gängige Praxis in der Schweiz besagt, dass Smartphones, die hierzulande verkauft werden, über eine CE-Kennzeichnung oder ein vergleichbares Zertifikat verfügen müssen. Das CE-Zertifikat, welches normalerweise vom Hersteller selber angebracht wird, bestätigt, dass die Smartphones alle gängigen Richtlinien einhalten. Aufgrund des fehlenden CE-Zertifikats soll das Smartphone des chinesischen Herstellers in der Schweiz momentan fast nur über private Händler erhältlich sein. (asp)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER