Microsoft verdoppelt Performance von Azure SQL Database

Microsoft verdoppelt Performance von Azure SQL Database

15. Januar 2017 - Ab sofort profitieren Kunden von Microsofts Azure-SQL-Datenbanken von höheren Leistungswerten. Je nach Anwendung erlaubt die höhere Performance den Wechsel auf ein günstigeres Preismodell.
Microsoft verdoppelt Performance von Azure SQL Database
(Quelle: Microsoft)
Kunden von Microsofts Cloud-basierter SQL-Datenbank Azure SQL können sich über ein deutliches Leistungsplus freuen: Wie der Softwarekonzern via Blog-Beitrag mitteilt, wurde die Schreibgeschwindigkeit über alle Azure-SQL-Angebote hinweg verdoppelt. Des weiteren profitieren Kunden der Premium-Angebote auch von einer doppelt so hohen Lesegeschwindigkeit. Die neue Schreib-Performance soll sich insbesondere bei Bulk Inserts, Datenänderungen im Batch-Betrieb sowie bei Index-Operationen bemerkbar machen. Von der gesteigerten Lese-Performance sollen hingegen speziell OLTP-Aufgaben in Premium-Datenbanken bei Random-Lesezugriffen profitieren. Die neuen Leistungswerte werden weltweit ohne Preisaufschlag gewährleistet.

Mit der Anhebung der Performance sollen Kunden zudem unter Umständen die Möglichkeit haben, für ihre bestehenden Workloads ein günstigeres Preismodell zu wählen. Ein Wechsel auf ein billigeres Performance-Level soll etwa bei Workloads mit einer DTU-Nutzung (Database Throughput Unit) unter 50 Prozent möglich sein. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER