Waage "Drop" mit App

Smartes Backen

Die iPad-App zeigt an, welche Zutaten auf der roten Waage noch fehlen, bis der Teig fertig ist. (Quelle: Drop)

Smartes Backen

(Quelle: Drop)
4. Dezember 2016 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2016/12
Backfreunde können sich über eine smarte Küchenwaage für 99 Franken freuen. Die zugehörige iPad-App bietet Rezepte für Kuchen, Pizzateig, Cocktails und Co., die ähnlich wie die Einträge im sozialen Netzwerk Pinterest angeordnet sind. Praktisch sind zahlreiche Angaben etwa zu Vorbereitungszeit, Kalorien und benötigten Utensilien. Allerdings ist die App nur auf Englisch zu haben, wobei man sich die Rezepte zumindest in Celsius und Gramm anzeigen lassen kann. Blöd: Meine herkömmliche Backschüssel ist für die smarte, aber recht kleine Küchenwaage etwas zu gross. Dafür leitet mich die App jeweils einen Schritt im Rezept weiter, wenn ich eine neue Zutat hinzugefügt habe und ich kann einer Community beitreten, in der ich eigene Rezepte inklusive Foto mit anderen Drop-Waagen-Besitzern teilen und zudem deren Rezepte-Tipps ausprobieren kann. Mein Fazit nach einem kurzen Praxistest: Benutzt man die Waage als einfache Waage, ist sie nicht zu empfehlen, da sie zu klein und das Gewicht nur auf dem iPad zu sehen ist. Wer neue Rezepte ausprobieren und diese mit Gleichgesinnten teilen will, ist mit der smarten Waage aber gut bedient. Das Gerät mit rotem Silikonüberzug ist ausserdem hübsch anzusehen und ein originelles Weihnachtsgeschenk, sofern die oder der Beschenkte Englisch versteht und ein iPad besitzt.

Wertung: 3,5 von 6 Punkten. (aks)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER