Igel bringt 3 Gramm leichten Micro Thin Client
Quelle: Igel Technology

Igel bringt 3 Gramm leichten Micro Thin Client

Mit dem UD Pocket verfügt Igel Technology neu über einen Micro Thin Client, der PCs und Notebooks in vollwertige Thin Clients verwandeln soll.
7. Dezember 2016

     

Thin-Client-Spezialist Igel Technology erweitert sein Angebot mit dem UD Pocket. Der Micro-Thin-Client im Taschenformat macht aus PCs und Notebooks Universal Desktop Thin Clients mit Igel Linux 10, wie der Hersteller in einer Mitteilung schreibt. Gleichzeitig werde aber das lokale Betriebssystem der Gast-Hardware erhalten. Somit könne der User während des Bootens wählen, wie er das Gerät nutzen wolle – sprich als Igel Universal Desktop oder in der Standard-Ausführung mit lokalen Anwendungen.


"Der Igel UD Pocket ist der erste Linux-basierte Micro-Thin Client der Welt und eignet sich ideal für Unternehmen, die freien oder mobilen Mitarbeitern einen einfachen, sicheren und voll funktionsfähigen Zugriff auf ihre VDI-Umgebungen ermöglichen wollen", erklärt dazu Matthias Haas, Leiter des Produktmanagements bei Igel Technology. Kompatibel soll der nur 3 Gramm schwere Stick mit jedem USB-bootfähigen PC, Laptop, Tablet oder Thin Client sein, der über einen x86-, 64-Bit-Prozessor sowie 2GB RAM verfügt. Als Schnittstelle dient USB 3.0, zudem besteht eine Abwärtskompatibilität zu USB 2.0. Erhältlich ist der Igel UD Pocket ab sofort für 120.37 Franken bei Authorized-Igel-Partnern. (abr)




Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER