Samsung verzögert Entwicklung des Galaxy S8

Samsung verzögert Entwicklung des Galaxy S8

Samsung verzögert Entwicklung des Galaxy S8

(Quelle: Samsung)
24. Oktober 2016 - Da die Ursache für die Galaxy-Note-7-Explosionen noch nicht gefunden ist, verschiebt Samsung die Entwicklung des Galaxy S8, das im Februar erscheinen sollte.
Die Ursache für die Explosionen von einigen Samsung-Galaxy-Note-7-Geräten ist offenbar noch immer unklar. Samsung sei nach wie vor auf der Suche nach einer fehlerhaften Funktion, ist Medienberichten zu entnehmen. Nun schreibt das "Wall Street Journal" unter Berufung auf unternehmensnahe Quellen, dass der südkoreanische Konzern die Entwicklung des Samsung Galaxy S8 verzögert. Zunächst einmal soll die Entwicklung um zwei Wochen pausiert werden. Dies, da sich die Entwickler zunächst einmal darum kümmern wollen, die Ursache für das Überhitzen des aktuellen Geräts ausfindig zu machen. Möglich ist, dass der Launchtermin für das Nachfolge-Smartphone dadurch ebenfalls nach hinten verschoben wird. Ursprünglich war der Termin auf Februar angelegt.

Die Überhitzung des Galaxy Note 7, die zu Bränden und Verletzten führte und auf die Samsung mit einer grossen Rückrufaktion reagierte, kostet das Unternehmen gemäss eigenen Angaben 5 Milliarden Dollar. Der Marktwert von Samsung ist derweil um 20 Milliarden Dollar geschrumpft. (aks)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER