Facebook startet mit Unternehmenslösung

Facebook startet mit Unternehmenslösung

(Quelle: Facebook)
11. Oktober 2016 - Facebook lanciert die Lösung Workplace by Facebook und verspricht eine Plattform, mit der Unternehmen die Zusammenarbeit und die Kommunikation verbessern können. Abgerechnet wird pro Nutzer und Monat, verkauft auch über Partner.
Workplace by Facebook – ehemals bekannt unter Facebook at Work – hat die Testphase verlassen und ist ab sofort weltweit für Unternehmen verfügbar. Im Wesentlichen handelt es sich bei Workplace um eine firmeninterne Version von Facebook, mit der die Zusammenarbeit und die Kommunikation innerhalb des Unternehmens verbessert werden soll. Wie Facebook in einer Mitteilung schreibt, habe man das Beste seiner Social-Media-Plattform genommen und an den Arbeitsplatz gebracht. So gibt es einen firmeninternen Newsfeed, es besteht die Möglichkeit, Gruppen zu erstellen und so Informationen gezielt zu teilen, man kann chatten, suchen oder auch Live-Videos – beispielsweise eine Präsentation des CEOs – streamen. Nebst der Integration der von Facebook bekannten Funktionen wurden für Workplace by Facebook auch neue Features entwickelt. So beispielsweise ein Dashboard mit Analysetools sowie die Möglichkeit der Einbindung von Single-Sign-on-Lösungen und Identitätsprovidern, so dass Workplace einfache in bestehende Systeme integriert werden kann. Ebenfalls eine neue Funktion, die bislang auch noch nicht in der Testversion enthalten war, sind Multi-Company-Gruppen, also Gruppen, in denen Mitarbeiter aus verschiedenen Unternehmen zusammenarbeiten können, um so Teamarbeit über Firmengrenzen hinweg zu erledigen.
(Quelle: Facebook)
(Quelle: Facebook)
(Quelle: Facebook)
(Quelle: Facebook)
(Quelle: Facebook)
(Quelle: Facebook)
(Quelle: Facebook)
(Quelle: Facebook)
(Quelle: Facebook)
(Quelle: Facebook)
(Quelle: Facebook)

Facebook verkauft Workplace zum einen direkt, zum anderen auch über Partner. Dazu habe man extra das Workplace-Partner-Programm ins Leben gerufen, über das Dienstleister die Facebook-Collaboration-Lösung in Unternehmen implementieren können. Ein Partner ist beispielsweise Deloitte. Bezahlt wird Workplace by Facebook pro aktive Nutzer. Bei Unternehmen mit bis zu 1000 Nutzern kostet ein Nutzer pro Monat 3 Dollar, bei 1001 bis 10'000 Nutzern kostet die Lösung 2 Dollar pro Monat, bei mehr als 10'001 Nutzer 1 Dollar pro Monat. Eine Drei-Monats-Testversion steht bereit. Im Preis enthalten sind unlimitierter Speicherplatz, eine unlimitierte Anzahl Gruppen, Live-Video-Streaming, Monitoring-Tools und auch Support für Admins. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER