MacOS Sierra bringt Siri auf den Mac

MacOS Sierra bringt Siri auf den Mac

(Quelle: Apple)
12. September 2016 - Apples neuestes Mac-Betriebssystem Sierra ist ab dem 20. September zu haben und bringt unter anderem Siri auf den Mac.
Am 20. September ist es soweit: Apple stellt den Nachfolger von MacOS El Capitan offiziell zum Download bereit. Eine Woche vorher werden bereits iOS 10 und WatchOS 3 zu haben sein (Swiss IT Magazine berichtete).

Mit MacOS Sierra bringt Apple unter anderem Siri auf den Mac. Die Sprachassistentin soll Mac-Nutzern unter anderem dabei helfen, Dateien wiederzufinden oder auch sonstige Fragen zu beantworten. Zum Beispiel kann Siri gemäss Apple alle PDFs in einem Ordner finden, angeben, wie viel Speicherplatz auf dem Mac frei ist, eine Wettervorhersage abgeben, Termine eintragen, die Uhrzeit angeben oder auch Wörter buchstabieren.

Darüber hinaus soll in MacOS Sierra die viel kritisierte Fotos-App verbessert worden sein. Und das nahtlose Zusammenarbeiten mit verschiedenen Geräten soll auch deutlich besser klappen. Ausserdem soll das neue Betriebssystem für mehr freien Speicherplatz sorgen, verspricht Apple. (aks)
(Quelle: Apple)
(Quelle: Apple)
(Quelle: Apple)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER