IBM und Box wollen die Produktivität in Unternehmen steigern

IBM und Box wollen die Produktivität in Unternehmen steigern

7. September 2016 - Box Relay von IBM und Box erscheint noch dieses Jahr in einer ersten Beta-Version und soll die Arbeitsabläufe und Prozesse in Unternehmen beschleunigen.
(Quelle: Box)
IBM hat zusammen mit Box eine neue Lösung mit Namen Box Relay angekündigt. Das Produkt soll es allen Angestellten in einem Unternehmen einfach machen, neue Arbeitsabläufe und Prozesse zu erstellen, nachzuverfolgen oder zu verwalten – und zwar intern sowie extern.

"Workflows in Unternehmen funktionieren nicht – komplexe, fragmentierte Software und manuelle Prozesse stehen der Produktivität im Weg", erklärt Aaron Levie, Mitgründer und CEO von Box in einer Pressemitteilung. Mit Box Relay will man diesen Missstand beheben.


Die Lösung basiert auf einer neuen Version der Content-Management-Plattform Box, die dieser Tage im Rahmen der Boxworks-Konferenz in San Francisco lanciert wird, die wiederum mit der IBM Cloud verknüpft wird. Box Relay wurde ausserdem auf Bluemix entwickelt.

Erhältlich sein wird Box Relay als kostenpflichte Ergänzung für Business-Kunden von Box. Eine erste Beta soll noch im vierten Quartal des laufenden Jahres erscheinen, die generelle Verfügbarkeit wird in der ersten Jahreshälfte 2017 erwartet. (mv)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER