Neue Plattform zur Digitalisierung der Schweiz

Neue Plattform zur Digitalisierung der Schweiz

Neue Plattform zur Digitalisierung der Schweiz

(Quelle: Digital.swiss)
4. September 2016 - Die neue interaktive Online-Plattform Digital.swiss zeigt, in welchen Bereichen die Digitalisierung in der Schweiz wie weit fortgeschritten ist. Nachholbedarf wird insbesondere in den Bereichen Digitale Identität und Industrie 4.0 festgestellt.
Unter dem Label Digital.swiss hat ICTswitzerland, der Dachverband der Schweizer ICT-Verbände, eine Online-Plattform lanciert, die in interaktiver Art und Weise über den Stand der Digitalisierung in der Schweiz Auskunft gibt. Die Web-Plattform analysiert den Stand der hiesigen Digitalisierung in 15 Themenbereichen und präsentiert die Ergebnisse in einer Scorecard.

Aktuell steht der alle Bereiche umfassende Digital.swiss-Index bei 51 Prozent. Wie ein Blick auf die Scorecard zeigt, ist die Digitalisierung in den Bereichen Basisinfrastruktur und Internationale Wettbewerbsfähigkeit mit 95 beziehungsweise 81 Prozent am weitesten fortgeschritten, während sie in den Segmenten Digitale Identität und Industrie 4.0 mit 20 respektive 18 Prozent noch quasi in den Kinderschuhen steckt. Wird auf ein Scorecard-Panel geklickt, werden zum einen Definitionen der einzelnen Bereiche geliefert, zum anderen erläutern Spezialisten den aktuellen Stand der Dinge.

Wie die Macher mitteilen, soll die Plattform laufend weiterentwickelt werden, mit dem Ziel, "die komplexe und dynamische Materie für Wirtschaft, Politik, Verwaltung und die breite Öffentlichkeit zugänglich zu machen". Weiter soll die Plattform dazu dienen, "Handlungsfelder für eine erfolgreiche Digitalisierung der Schweiz zu identifizieren, Forderungen abzuleiten und Initiativen anzuregen". (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER