Microsoft lanciert Azure-Verrechnungsportal

Microsoft lanciert Azure-Verrechnungsportal

Microsoft lanciert Azure-Verrechnungsportal

(Quelle: Microsoft)
15. Juli 2016 - Um Azure-Kunden aufzuzeigen, welche abonnierten Dienste wie stark genutzt werden und was dafür bezahlt werden muss, hat Microsoft das Azure-Nutzungs- und Verrechnungsportal präsentiert. Das gesamte Projekt stellt der Softwareriese als Open Source zur Verfügung.
Um Unternehmen einen detaillierten Überblick über die Nutzung der einzelnen Azure-Services sowie über die damit anfallenden Kosten bereitzustellen, hat Microsoft das Azure-Nutzungs- und Verrechnungsportal vorgestellt. Wie der Softwareriese im Azure-Blog verrät, haben Kunden damit die Möglichkeit, die abonnierten Dienstleistungen zu registrieren. Über ein Power-BI-Dashboard wird sodann die Nutzung auf Tagesbasis mitsamt den resultierenden Kosten kalkuliert und übersichtlich angezeigt. Das Feature-Set soll künftig in verschiedener Hinsicht erweitert werden, beispielsweise sollen sich Alarmmeldungen absetzen lassen, sobald ungewöhnliche Nutzungswerte überschritten werden.

Microsoft hat das gesamte Verrechnungsportal-Projekt in den Open-Source-Status überführt und stellt den Quellcode auf Github zur Verfügung. Unternehmen, die den neuen Service nutzen möchten, wird zudem eine Schritt-für-Schritt-Anleitung bereitgestellt, um das Portal aufzusetzen. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER