11'000 Besucher an Zürcher Informatiktagen

11'000 Besucher an Zürcher Informatiktagen

(Quelle: Informatiktage)
6. Juni 2016 - Die ersten Informatiktage im Kanton Zürich haben am 3. und 4. Juni 11'000 Besucher angelockt. Ob und wann die Veranstaltung wiederholt wird, will eZürich in den nächsten Wochen entscheiden.
Am 3. und 4. Juni kamen rund 11'000 IT-Interessierte an den Informatiktagen zusammen. Rund 70 Unternehmen öffneten im Kanton Zürich ihre Türen. Neben bekannten Grossunternehmen präsentierten sich auch KMU, Start-Ups sowie Universitäten, Hochschulen und Organisationen. eZürich, das ICT-Kooperationsnetzwerk des Wirtschaftsstandorts Zürich, hat die Informatiktage erstmals organisiert. Ob und wann die Informatiktage wieder stattfinden sollen, werden die Veranstalter in den nächsten Wochen entschieden, heisst es in einer Mitteilung.

Besucherinnen und Besucher der Informatiktage lernten verschiedene Berufsbilder der Informatik kennen, begegneten Menschen, die dieser Arbeit täglich nachgehen und erhielten Hintergrundinformationen zu Produkten und Technologien. Die Programmpalette umfasste 250 Veranstaltungen zum Mitmachen, darunter Vorträge und Diskussionen, Parcours, Selber-Programmieren, Workshops und auch exotischere Veranstaltungen wie Ameisendressur, Popcorn-Programmieren oder das Spielen von 1980er-Jahre-Computergames. (aks)
Tag der offenen Tür bei 70 Unternehmen im Wirtschaftsraum Zürich. Zeix an der Badenerstrasse. (Quelle: Informatiktage)
Beeindruckende Technik verblüffte auch Erwachsene. Hier bei Swisscom im Kreis 5. (Quelle: Informatiktage)
Jugendliche mit IT-Interesse informieren sich bei IBM Schweiz in Zürich-Altstetten. (Quelle: Informatiktage)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER