Vivaldi-Update bringt editierbare Mausgesten

Vivaldi-Update bringt editierbare Mausgesten

Vivaldi-Update bringt editierbare Mausgesten

(Quelle: Vivaldi)
3. Juni 2016 - Die norwegische Softwareschmiede Vivaldi Technologies hat die erweiterte Version 1.2 des gleichnamigen Browsers veröffentlicht. Der Browser für Power-User bietet unter anderem neu die Erstellung eigener Mausgesten.
Der für Power-User konzipierte Browser Vivaldi steht per sofort in der überarbeiteten Version 1.2 zur Verfügung. Wie der gleichnamige norwegische Hersteller unter Leitung von Opera-Gründer Jon von Tetzchner verlauten lässt, sind auch beim jüngsten Release wieder einige neue Features dazugekommen, die dem Anwender weitere Anpassungsmöglichkeiten zur individuellen Bedienung bereitstellen. So lassen sich nun für wiederkehrende Aufgaben wie das Öffnen oder Schliessen von Tabs eigene Mausgesten definieren. Diese bestehen einerseits aus horizontalen und vertikalen Bewegungen, andererseits aus bis zu fünf Ereignissen. Dazu finden sich im neuen Release diverse neue Tastaturkürzel wie auch einige optische Auffrischungen bei den Icons und Animationen. Schliesslich wurden noch die Zoom-Levels für Sehbehinderte erweitert und die Zahl der Sprachen wurde auf 52 erweitert.

Vivaldi 1.2 steht in der Windows-Version in unsrer Freeware-Library zum kostenlosen Download zur Verfügung. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER