Netstream will in Europa durchstarten

Netstream will in Europa durchstarten

Netstream will in Europa durchstarten

(Quelle: Netstream)
1. Juni 2016 - Netstream präsentiert an der Anga Com in Köln das eigene TV-as-a-Service-Angebot aus der Cloud. Ziel der Zürcher Firma ist, in Europa durchzustarten.
Der Zürcher Telekommunikationsanbieter Netstream ermöglicht mit seinem flexiblen TV-as-a-Service-Angebot aus der Cloud, selbst zum TV-Anbieter zu werden. Vom 7. bis 9. Juni präsentiert der Provider seine TV-Plattform einem internationalen Publikum aus Breitband- und Content-Anbietern an der Anga Com in Köln.

"Unser Modell einer Cloud-basierten, skalierbaren und mandantenfähigen Infrastruktur für interaktives Fernsehen stösst auf rege Nachfrage. In der Schweiz verzeichnen wir über eine Million Nutzer", freut sich Alexis Caceda, CEO von Netstream. "Seit letztem Jahr bieten wir TV as a Service auch auf dem deutschen Markt an." Die Anga Com biete dem Unternehmen daher einen passenden Rahmen, um sich dem europäischen Telekommunikationsmarkt zu präsentieren sowie Kontakte zu knüpfen. "Um sich zu differenzieren, legen Kunden heute mehr denn je Wert auf qualitativ hochwertige Lösungen", ist Caceda überzeugt. "Daher gibt es ein grosses Interesse an Schweizer Produkten, die sich dank ihrer guten Qualität und innovativen Ansätzen international grosser Beliebtheit erfreuen."
Vor gut zehn Jahren lancierte Netstream das erste Schweizer Portal für Live TV Streaming. 2015 erhielt Netstream für sein TV-as-a-Service-Angebot den Top 100 Europe Award des Technologie- und Innovationsmediums Red Herring. Das Zürcher Unternehmen unterhält seit 2012 unter anderem die IPTV Lösung von Sunrise.

Ein Portrait über Netstream-Chef Alexis Caceda konnten Abonnenten des "Swiss IT Reseller" in der Ausgabe 9/2015 lesen. Alternativ kann der Text online nachgelesen werden. (aks)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER