Jolla ist zurück mit Entwickler-Smartphone

Jolla ist zurück mit Entwickler-Smartphone

Jolla ist zurück mit Entwickler-Smartphone

(Quelle: Jolla)
30. Mai 2016 - Mit dem Jolla C hat der gleichnamige finnische Hersteller Jolla ein neues Smartphone im Angebot, das allerdings bereits ausverkauft ist und sich ausschliesslich an Mitglieder des neuen Sailfish Community Device Program richtet.
Im Januar hat Jolla einen Schlussstrich unter sein Tablet-Projekt gezogen und wollte sich in Zukunft nur noch auf die Lizenzierung seines Sailfish OS konzentrieren (Swiss IT Magazine berichtete). Nun bringt das finnische Unternehmen trotzdem wieder ein Stück Hardware auf den Markt, das Jolla C. Dabei handelt es sich allerdings nur um ein auf 1000 Stück limitiertes und derzeit bereits ausverkauftes Smartphone für Teilnehmer des neuen Sailfish Community Device Program. Damit möchte Jolla die Entwicklung der Sailfish OS-Plattform vorantreiben.

Das 169 Euro teure Entwickler-Smartphone ist unter anderem mit einem Snapdragon-Vierkernprozessor, 2 GB RAM, 16 GB internem Speicherplatz, einem 5-Zoll-HD-Display (720x1280 Pixel), einer 8-Megapixel-Kamera sowie einem Dual-SIM-Slot und 2500-mAh-Akku ausgestattet. Ausgeliefert wird das Jolla C, das derzeit noch assembliert wird (siehe Bild) voraussichtlich im Juli, bereits im Juni ist derweil ein internationaler Sailfish Community Event in Helsinki geplant. Weitere Informationen gibt es im offiziellen Jolla Blog. (mv)

Kommentare

Freitag, 17. Juni 2016 Venty
Beim Jolla C handelt es sich um ein rebrandetes Intex Aquafish. Intex ist ein indischer Elektronik-Hersteller, der nebst diversen Android Smartphones mit dem Aquafish auch eins der ersten Sailfish OS Geraete anbietet. Allerdings wird das Intex Aquafish wohl nicht ausserhalb Indiens erhaeltlich sein, da dieses geruechteweise ueber keine CE-Zertifizierung verfuege.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER