Unternehmensmeldung

Ricoh ermöglicht effiziente Abwicklung von Buckdruck-Kleinauflagen und On-Demand-Aufträgen

Ricoh ermöglicht effiziente Abwicklung von Buckdruck-Kleinauflagen und On-Demand-Aufträgen

25. Mai 2016 - Die Ricoh-Lösung für den digitalen Buchdruck rationalisiert und vereinfacht die Produktion von Kleinauflagen. So werden die Verlage den sich ändernden Anforderungen der Branche gerecht.
Ricoh hat seine neueste TotalFlow-Lösung angekündigt, die die Transparenz und Effizienz der Produktion von Kleinauflagen und On-Demand-Büchern verbessert. Mit diesem Angebot berücksichtigt Ricoh die Herausforderungen, vor denen Buchdruckereien stehen, die nach Lösungen suchen, um die Aufträge, nach denen der moderne Buchmarkt heute verlangt, nahtlos zu verfolgen und effizient fertigzustellen. Bei den Lösungen, die diese Druckereien zur Wachstumsförderung verwenden, kommt es darauf an, die Effizienz zu steigern, um die Nachfrage befriedigen zu können. Absolute Priorität geniessen daher Lösungen, die es ihnen erlauben, die Aufträge vom Eingang bis zur Auslieferung besser zu verfolgen und ähnliche Aufträge zu Gruppen zusammenzufassen, kurze Lieferzeiten zu erzielen und die Ressourcen optimal auszunutzen. Die neue Lösung wird im Sommer 2016 in Europa erhältlich sein.

Da die Nachfrage nach kleinauflagigen On-Demand-Aufträgen ansteigt, wird es für die Druckereien immer schwieriger, die Betriebsabläufe effektiv zu verwalten und die Liefertermine einzuhalten. Den Überblick über so viele Aufträge zu behalten, kann unglaublich zeitaufwändig sein. Nahezu unmöglich erscheint es jedoch, die Vorgehensweisen für eine möglichst effiziente Ausnutzung der Druckmaschinen, des Papiers und der anderen Ressourcen manuell zu planen, ohne Termine zu versäumen. Die Lösung für den digitalen Buchdruck von Ricoh wurde mit dem Ziel entwickelt, den Druckereien zu helfen, diese Herausforderungen durch die Vereinfachung und Automatisierung zahlreicher Schritte der digitalen Produktion von Kleinauflagen zu bewältigen. Eine zentrale webbasierte Benutzeroberfläche erlaubt dem Anwender, vordefinierte Regeln zum Sortieren von Aufträgen festzulegen. Dadurch werden bereits viele manuelle Schritte automatisiert und ähnliche Aufträge gruppenweise zusammengefasst, was das Drucken und Verarbeiten erleichtert. So können sie die Produktion steigern und den Umsatz erhöhen und sich gleichzeitig viel Ärger ersparen.

Die neue Lösung für den digitalen Buchdruck von Ricoh ermöglicht unter anderem:
- die einfache Integration in die elektronischen Auftrags-, MIS- und Produktionssysteme der Druckerei.
- das mühelose Hinzufügen von Barcodes und kundenspezifischen Kennungen zum Verfolgen der Aufträge und Beschleunigen der Verarbeitung.
- die Anzeige intuitiver Dashboard-Ansichten zum Standort und zum Auftragsstatus mit spezifisch anpassbaren Meldungen.
- das automatische Zusammenfassen von Aufträgen zur schnelleren Bearbeitung und Verringerung von Makulatur.
- die Einbindung in die Einzelblatt- und Rollen-Zuführsysteme von Ricoh sowie in die Druck- und Verarbeitungssysteme anderer Anbieter.

"Der Trend zu Kleinauflagen und zum On-Demand-Buchdruck hat einerseits dazu geführt, dass mehr Menschen selbstbestimmt veröffentlichen können. Andererseits hat sich die Belastung für die Buchdruckereien wesentlich erhöht", sagt Benoit Chatelard, Vice-President, Production Printing, Ricoh Europe. "Die Lösung für den digitalen Buchdruck von Ricoh kann diese Last verringern, den Buchdruckereien helfen, den Überblick über ihre immer komplexeren Abläufe zu behalten und gleichzeitig die Effizienz zu erhöhen und die Lieferzeiten zu verkürzen. Die Lösung verbessert die dringend benötigte Transparenz und Verwaltung der zahlreichen Aufträge, die die Druckereien fertigstellen müssen. Zudem automatisiert sie zeitraubende Aufgaben wie das Ausschiessen und die manuellen Übergänge zwischen einzelnen Bearbeitungsschritten."

Diese Leistungsmerkmale machen erneut deutlich, dass Ricoh sich dafür einsetzt, dass seine Kunden effizienter arbeiten können und die Kontrolle über ihre Produktionsabläufe nicht verlieren.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER