From Zero to Hero

From Zero to Hero

10. April 2016 - Von Marcel Gamma

Die preisgekrönte Online-Plattform «Whatchado» verspricht eine neue Art von Berufsberatung. Deren Gründer, Flüchtlingskind und Ex-Informatiker Ali Mahlodji, erzählt an der GV darüber.
Artikel erschienen in IT Magazine 2016/04
Vom Flüchtling zum Schulabbrecher und schliesslich zum Gründer und Geschäftsführer sowie EU Jugendbotschafter: so verlief in Kürze die Laufbahn von Ali Mahlodji. Und sie verlief sehr kurvenreich, denn er probierte erst 40 Berufe aus, darunter in der IT-Branche. «Ich verdiente plötzlich verdammt viel Geld, hatte ein tolles Auto auf Firmenkosten, erhielt Optionen», erzählte er dem Tages-Anzeiger über die IT-Zeit. «Das war alles ganz nett, aber ehrlich gesagt war ich auch ein ziemlicher Kotzbrocken geworden, statusgetrieben und geldfixiert.»
Er nahm sich eine Auszeit. «Ich hatte keine Ahnung, was ich werden sollte», so Mahlodji, und erinnerte sich an eine Kindheitsidee: Ihm habe in Österreich eine Übersicht über geeignete Berufe gefehlt und «wünschte mir so etwas wie ein Freundebuch für Erwachsene, in dem alle ehrlich ein paar Fragen zu ihrem Beruf beantworten.»
Die Geschäftsidee des heute 35jährigen Wieners mit iranischen Wurzeln war geboren; Mahlodji lancierte seine Video-Jobplattform «Whatchado».
«Ich hatte keine Ahnung, was ich werden sollte», Ali Mahlodji. (Quelle: Ali Mahlodji)
Gelegenheit zum Austausch: die GV. (Quelle: Nicole Pfyl)

Auf der Plattform kann jeder sein eigenes Video hochladen. «Nimm dein eigenes Video auf und hilf anderen mit deiner Geschichte ihre Berufung zu finden», wirbt Whatchado um Berufsleute. Jugendliche können nach einem Traumberuf suchen indem sie online Fragen beantworten. Das Tool zeigt ihnen Videos von Berufsleuten mit vergleichbaren Interessen und Talenten. «Lass' dich von rund 5‘000 Stories aus 62 Ländern inspirieren», verspricht ihnen Whatchado.
Finanziert wird die Plattform durch Unternehmen, die für Videoporträts zahlen.
Bislang haben die Berufsberatungen vieler Länder offenbar nichts Vergleichbares im Angebot, so dass «Whatchado» rasch zu einer Plattform heranwuchs, die heute in fünf Sprachen verfügbar ist, über 30 Mitarbeitende beschäftigt und international mehrfach ausgezeichnet wurde.
«FROM ZERO TO HERO – Aus einer Kindheitsidee zum internationalen Start-up. Die wahre Geschichte hinter ‚schnell, dynamisch und sexy‘», dies erzählt der spannende Jungunternehmer Mahlodji an der GV.
 
Seite 1 von 2

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER