Startschuss zur ICT-Salärstudie 2016

(Quelle: schweizerfranken.net)

Startschuss zur ICT-Salärstudie 2016

(Quelle: schweizerfranken.net)
11. April 2016 - Die bereits seit 1981 durchgeführte Informatik-Lohnumfrage von SwissICT geht in eine neue Runde. Bis Ende Juni sollen wieder möglichst viele Daten zusammenkommen.
Im vergangenen Herbst hat SwissICT die neueste Ausgabe seiner jährlichen ICT-Salärstudie veröffentlicht und dabei insbesondere die Lohnunterschiede zwischen Mann und Frau beleuchtet (Swiss IT Magazine berichtete). Nun ruft der Verband erneut alle Firmen und Organisationen dazu auf, an der Studie mitzumachen. Damit soll die Relevanz der bereits umfassendsten Erhebung der Saläre in den Informatik-Berufen der Schweiz weiter gestärkt werden.

Die diesjährige Umfrage wird unter anderem zeigen, wie sich die Informatiklöhne nach der Aufhebung des Franken-Mindestkurses und der Masseneinwanderungs-Initiative entwickelt haben. Mitmachen können alle Firmen und Organisationen in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein, die IT-Mitarbeitende beschäftigen. Die Teilnahme ist kostenlos und bis am 24. Juni 2016 möglich. Alle weiteren und nötigen Informationen findet man auf der Seite www.swissict.ch/salaerumfrage.

Teilnehmer der Salärstudie werden kostenlos ein Exemplar der Standardauswertung (Buch oder PDF-Version) im Wert von 280 Franken und weitere Auswertungen vergünstigt bestellen können. 2015 haben über 200 Firmen, von der Kleinfirma bis zum Konzern, an der Umfrage teilgenommen, darunter UBS, Swisscom, die Post, BBV, Bossard oder Emmi. Sie nannten insgesamt 20'000 ICT-Löhne. Durchgeführt wird die ICT-Salärstudie von SwissICT bereits seit 1981. (mv)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER