Keine Jahresgebühr mehr: Whatsapp wird gratis
Quelle: Whatsapp

Keine Jahresgebühr mehr: Whatsapp wird gratis

Whatsapp kostet ab sofort nichts mehr. Die Jahresgebühr in der Höhe von einem Franken verschwindet. Trotzdem soll es auch in Zukunft keine Werbung geben.
18. Januar 2016

     

Bisher hat Whatsapp von seinen Nutzern nach einem ersten Gratisjahr eine jährliche Gebühr von einem Franken verlangt. Diese Jahresgebühr wird nun in den nächsten Wochen über alle App-Versionen hinweg abgeschafft und der Dienst ab sofort für alle Nutzer kostenlos.

Trotz der Abschaffung der Jahresgebühr soll Whatsapp weiterhin frei von Werbung bleiben, verspricht das Unternehmen in seinem Blog. Zudem will man in diesem Jahr damit beginnen Tools zu testen um Whatsapp für die Kommunikation mit Unternehmen und Organisationen zu nutzen.


Whatsapp wurde im Februar 2014 von Facebook geschluckt. 19 Milliarden Dollar liess das soziale Netzwerk damals für den beliebten Instant-Messaging-Dienst springen der mittlerweile fast eine Milliarde Nutzer zählt. (mv)



Weitere Artikel zum Thema

Brasilien sperrt Whatsapp - für zwei Tage

18. Dezember 2015 - Aktuell ist Whatsapp in Brasilien nicht verfügbar. Mit der Massnahme geht das Land gegen den Dienst vor, weil dieser sich zu wenig kooperationsbereit zeigt.

Bald schon PDFs und Word-Dateien mit Whatsapp verschicken?

23. Oktober 2015 - Neuesten Spekulationen zufolge soll man via Whatsapp nicht mehr nur Fotos, Videos oder Sprachnachrichten, sondern schon bald auch Dokumente versenden können.

Whatsapp Web nun auch fürs iPhone

20. August 2015 - Nachdem die Web-Version von Whatsapp mit praktisch allen Mobile-Plattformen zusammenspielte, kommt nun endlich auch die Unterstützung fürs iPhone.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER