Red Hat geht Cloud-Partnerschaft mit Microsoft ein

Red Hat geht Cloud-Partnerschaft mit Microsoft ein

5. November 2015 - Red Hat hat eine Partnerschaft mit Microsoft angekündigt. Teil der Partnerschaft ist, dass Microsoft Red Hat Enterprise Linux als die bevorzugte Lösung für Enterprise-Linux-Workloads auf Microsoft Azure anbietet.
(Quelle: SITM)
Microsoft und Red Hat sind eine Partnerschaft rund um Hybrid-Cloud-Computing auf Microsoft Azure eingegangen. In den kommenden Wochen soll Microsoft Azure ein Red-Hat-Certified-Cloud- und Service-Provider werden, was es Anwendern ermöglichen soll, ihre auf Red Hat Enterprise Linux basierenden Applikationen und Workloads auch auf Microsoft Azure zu nutzen. Microsoft werde als Bestandteil der Partnerschaft Red Hat Enterprise Linux (RHEL) damit als die bevorzugte Lösung für Enterprise-Linux-Workloads auf Microsoft Azure anbieten, schreibt Red Hat. Für die kommenden Monate würden Microsoft und Red Hat zudem das Angebot Red Hat On-Demand planen, das "Pay-as-you-go” RHEL-Images umfasst, die auf dem Azure-Marktplatz mit Red-Hat-Support zur Verfügung stehen.

Die Partnerschaft soll aber noch weitergehen. Die Rede ist unter anderem von einem Zusammenziehen von Support-Teams, um Anwendern plattform- und unternehmensübergreifende Unterstützung durch Microsoft und Red Hat bieten zu können, oder auch von einheitlichem Workload-Management in Hybrid-Cloud-Umgebungen sowie von einer Zusammenarbeit im Bereich .Net zur Realisierung neuer Möglichkeiten der Applikationsentwicklung.


Weitere Informationen zu Partnerschaft liefern die jeweiligen Blogs zum Thema von Red Hat und Microsoft. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER