Schweizer IT-Manager sind weltweit am besten bezahlt

Schweizer IT-Manager sind weltweit am besten bezahlt

30. September 2015 - Schweizer IT-Manager auf mittlerer Karrierestufe verdienen im Vergleich zu ihren Kollegen aus anderen Ländern weltweit am meisten, wie eine Untersuchung von "My Hiring Club" zeigt.
Ein Schweizer IT-Manager auf mittlerer Stufe verdient über vier Mal mehr als sein indischer Kollege, wie eine Studie von "My Hiring Club" zeigt, auf die "Computerworld" gestossen ist. Gemäss der Umfrage "Worldwide IT Salary 2015" führt die Schweiz gar die Liste derjenigen Länder an, die die besten IT-Saläre bezahlen. So verdient ein IT-Manager auf mittlerer Stufe hierzulande jährlich im Schnitt 171'465 Dollar. Auf dem zweiten Platz folgt Belgien, wo der durchschnittliche Jahreslohn für denselben Job mit 152'430 Dollar beziffert wird. Rang drei geht an Dänemark mit 138'920 Dollar durchschnittlichem Jahreslohn. Die weiteren Plätze gehen an die USA und Grossbritannien mit 132'877 respektive 129'324 Dollar.

Die Rangliste der Länder, in welchen IT-Manager auf mittlerer Stufe am schlechtesten bezahlt werden, führt derweil Bulgarien an, wo das durchschnittliche Jahressalär lediglich 25'680 Dollar beträgt. Dahinter liegen auf den Plätzen zwei und drei Vietnam und Thailand mit 30'938 respektive 34'423 Dollar. Und schliesslich folgen Indonesien (34'780 Dollar), die Philippinen (37'534 Dollar), Indien (41'213 Dollar), China (42'689 Dollar), die Tschechische Republik (43'219 Dollar) und Argentinien (51'380 Dollar).
(abr)

Kommentare

Donnerstag, 1. Oktober 2015 Dani S.
Bei golem.de war ein Artikel darüber schon 28.9. aufgeschaltet. Und auch im Wall Street Journal gibt es einen Artikel dazu. Golem bewertet die Zahlen der Studie aber kritisch. Was viele User in den entsprechenden Foren auch tun. Die Tendenz der Studie mag stimmen, die reinen Zahlen sind aber zu hoch.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER