Acer stattet Schulklassen mit Notebooks aus

Acer stattet Schulklassen mit Notebooks aus

(Quelle: Acer)
(Quelle: Acer)
17. September 2015 - Drei Schulklassen in Nidwalden werden für ein Pilotprojekt mit 2-in-1-Notebooks von Acer ausgestattet. Damit will man den Schülern den Umgang mit der Technik näher bringen.
Im Rahmen eines Pilotprojektes stattet Acer drei Schulklassen im Kanton Nidwalden für drei Jahre mit 2-in-1-Notebooks aus. Ziel des Projektes ist, dass die Schüler lernen, ihren Schulalltag via Computertechnologie zu organisieren, heisst es in einer Mitteilung – sprich mit Outlook, Word und Powerpoint Aufgaben und Termine zu planen, Mails zu versenden, Texte zu verarbeiten und Präsentationen zu erstellen. Somit sollen Schüler auch in der Schule lernen, Applikationen im Alltag anzuwenden.

"Obwohl die Schüler der aktuellen Generation in einem hoch technisierten Alltag aufwachsen, ist IT-Kompetenz dadurch keine Selbstverständlichkeit", erläutert Sandro Jöri, Lehrperson ORS und Verantwortlicher für IT an der Schule in Ennetbürgen, in der zwei Klassen der Oberstufe am Projekt teilnehmen. Auch in Obbürgen nimmt eine Primarschulklasse am Projekt teil. Eingesetzt werden dabei die Notebooks Acer Aspire Switch 10 Pro mit 10,1 Zoll HD IPS Display und Intel-Atom-Prozessoren. Ausgestattet sind die Geräte mit Microsoft Office, zusätzlich bietet Acer den "Acer Classroom Manager", über den Lehrer mit den Schülern direkt auf den Geräten interagieren, Zeitmanagement betreiben und Unterrichtsfortschritte speichern können. (aks)
(Quelle: Acer)
(Quelle: Acer)
(Quelle: Acer)
(Quelle: Acer)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER