Abaclik 2.0

Drehscheibe zwischen User und ERP

(Quelle: Abacus)

Drehscheibe zwischen User und ERP

(Quelle: Abacus)
14. Juni 2015 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2015/06
Nachdem Abacus Ende letzten Jahres die kostenlose App Abaclik vorgestellt hat, schiebt der Schweizer ERP-Hersteller nun die Version 2.0 nach. Abaclik 2.0 steht im App Store von Apple und dem Play Store von Google zum Download bereit und ermöglicht das Sammeln und Erfassen von Leistungen, Arbeitszeiten, Spesen und weiteren Informationen direkt mit dem Smartphone und direkt ins ERP. Für die Erfassung der verschiedenen Informationen werden modernste Technologien wie NFC oder die Barcode-Scanning-Lösung des Zürcher Start-ups Scandit genutzt. Auch eine Messaging-Funktion bietet die neue App. Zudem kann der Nutzer damit ebenfalls direkt persönliche Dinge wie Adresse oder Zivilstand ändern und Urlaub oder den nächsten Militärdienst eintragen. Im Gegenzug können Dokumente wie Lohnabrechnungen oder Lohnausweise in der App beziehungsweise auf dem Smartphone zur Verfügung gestellt werden. Als Schutzmechanismus wurde unter anderem Apples Touch ID integriert.
Momentan arbeitet Abaclik nur mit der Abacus Business Software zusammen, die Lösung ist laut Abacus aber so entwickelt worden, dass sie grundsätzlich auch mit einem ERP eines anderen Herstellers zusammenarbeiten könnte. Die App ist kostenlos, mit allen Funktionen, setzt allerdings mindestens iOS 8.1 oder Android «Lollipop» voraus. Zudem muss, wer die Daten mit der Abacus Business Software synchronisieren möchte, für diesen Dienst 5 Franken pro Monat und Gerät zahlen.
Info: Abacus, www.abacus.ch

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER