Industrie 4.0: Schweizer Branchenverbände machen vorwärts

Industrie 4.0: Schweizer Branchenverbände machen vorwärts

3. Juni 2015 - Die Vision der intelligenten und vernetzten Fabrik soll auch in der Schweiz Realität werden. Die vier Verbände Asut, Electrosuisse, Swissmem und Swisst.net wollen mit der "Initiative 2025" dabei helfen.
Industrie 4.0: Schweizer Branchenverbände machen vorwärts
(Quelle: www.industrie2025.ch)
Die vier Schweizer Branchenverbände Asut, Electrosuisse, Swissmem und Swisst.net haben die Initiative "Industrie 2025" ins Leben gerufen. Sie wollen Unternehmen damit dabei unterstützen, die sich durch die sogenannte "Industrie 4.0" bietenden Chancen gewinnbringend zu nutzen.

Der Begriff Industrie 4.0 bezeichnet gemäss Definition der Initianten ein Konzept, das auf der Grundlage der Digitalisierung und Vernetzung der Wertschöpfungsflüsse eine Transformation der Industrie ausgelöst hat. Die Zahl "4" soll dabei die vierte industrielle Revolution andeuten.


"Die Schweizer Industrie muss sich frühzeitig mit diesen Entwicklungen auseinandersetzen, wenn sie im internationalen Wettbewerb weiterhin erfolgreich einen Spitzenplatz einnehmen will", heisst es in einer Medienmitteilung. Doch das Thema sei sehr komplex und die Anforderungen an die Umsetzung im Unternehmen gross. Darum will man den Firmen jetzt unter die Arme greifen.

Das Angebot umfasst momentan die Plattform www.industrie2025.ch sowie gemäss Medienmitteilung den Wissensaufbau in sämtlichen relevanten Themenbereichen und die Implementierung einer zentralen Anlaufstelle zum Thema Industrie 4.0. (mv)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER