Sunrise weitet Glasfaserangebot aus
Sunrise weitet Glasfaserangebot aus

Sunrise weitet Glasfaserangebot aus

(Quelle: Dätwyler Cabling Solutions)
1. Juni 2015 - Sunrise nutzt ab sofort das Glasfasernetz der St. Gallisch-Appenzellischen Kraftwerke, um den Kunden dort schnellere Festnetztelefonie, Internet und digitales Fernsehen zu bieten.
Sunrise hat verkündet, das Angebot von TV, Internet und Telefon via Glasfaser weiter auszubauen. So nutzt der Telekom-Anbieter ab sofort das Glasfasernetz der St. Gallisch-Appenzellischen Kraftwerke (SAK) für ausgewählte Gemeinden der Kantone St. Gallen und Appenzell Ausserrhoden. Konkret geht es um Herisau, Uzwil, Teufen, Bad Ragaz und Sargans. Dort wohnende Sunrise-Kunden sollen schnellere Festnetztelefonie, digitales Fernsehen und Internetdienste mit bis zu 100 Mbit/s nutzen können.

In den Städten Zürich, Bern, St. Gallen, Luzern, Winterthur, Genf und Bern sowie im Kanton Freiburg ist Sunrise bereits auf Glasfasernetzen unterwegs. Weitere Regionen sollen folgen, verspricht das Unternehmen in einer Mitteilung. SAK stellt die Glasfaser-Infrastruktur derweil auch anderen Anbietern zur Verfügung. (aks)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER