Einzigartige Features für Microsofts "Spartan"-Browser

Einzigartige Features für Microsofts "Spartan"-Browser

9. Januar 2015 - Mit "Spartan" will Microsoft in Windows 10 seinen bekannten Browser Internet Explorer ersetzen. Dabei soll der neue Browser mit einigen einzigartigen Funktionen wie etwa der Stylus-Eingabe aufwarten.
Einzigartige Features für Microsofts 'Spartan'-Browser
(Quelle: Boy Genius Report)
Microsoft will seinen Browser für Windows 10 gründlich überarbeiten, wie "The Verge" und "Boy Genius Report" unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Quellen berichtet. Demnach soll der Web-Browser mit Codenamen "Spartan" eine Reihe neuer Features beinhalten, auf die man bislang auch bei Browsern der Konkurrenz verzichten musste. Dazu gehört etwa die Unterstützung für Inking, das es Windows-10-Anwendern erlaubt, eine Website mit einem Stylus mit Anmerkungen zu versehen und diese Notizen an andere User zu senden. Der Web-Note-Service läuft mit dem Microsoft-Cloud-Speicher Onedrive, wodurch die Notizen Browser- und Plattform-unabhängig aufgerufen werden können.

Ein weiteres Hauptfeature von "Spartan" wird die Integration von Microsoft Cortana sein. Der digitale Assistent soll Daten wie Fluginformationen, Hotelbuchungen oder Gepäckverfolgung innerhalb der herkömmlichen Adresszeile anzeigen. Sucht ein Anwender also etwa nach American Airlines in der Adresszeile, werden getrackte Flüge automatisch angezeigt. So sehen User etwa den Flugstatus direkt. Weitere Neuerungen im Browser betreffen zudem etwa die Gruppierung von Tabs oder die Eingabe durch Sprachbefehle.


Bei "Spartan" handelt es sich um den Nachfolger des bisherigen Microsoft-Browsers Internet Explorer. Dieser soll zwar ebenfalls in Windows 10 integriert werden, laut "The Verge" allerdings primär aus Legacy-Kompatibilitätsgründen. Als Hauptbrowser in Windows 10 wird "Spartan" positioniert. (abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER