Hochschule Luzern stellt Tool zur Qualitätssicherung von Kundenservices vor
Quelle: www.service-excellence-cockpit.ch

Hochschule Luzern stellt Tool zur Qualitätssicherung von Kundenservices vor

Die Hochschule Luzern hat gemeinsam mit Partnern ein Framework für das Management von Kundenservices entwickelt und basierend darauf nun ein Benchmarking-Tool lanciert.
8. Januar 2015

     

Die Hochschule Luzern (HSLU) kündigt ein neues Tool zur Messung von Effizienz und Effektivität von Kundenservices an. Dazu hat man das Framework Dialog-KPIs für das Management von Kundendiensten entwickelt, das aus den fünf Dimensionen Kundenzufriedenheit, Effizienz, Prozesse/Technologie, Qualität und Mitarbeiterzufriedenheit besteht. Basierend auf diesem Framework wurde dann ein Benchmarking-Tool namens Service Excellence Cockpit entwickelt, das unter www.service-excellence-cockpit.ch bereitsteht und das sich auch an KMU richten soll.

Unternehmen, die ihre Daten erfassen, haben dank dem Tool die Möglichkeit, ihre eigenen Kennzahlen mit Best Practices auf dem Markt und unter verschiedenen Peer-Gruppen (z.B. Branche, Grösse usw.) zu vergleichen und so zu sehen, wo sie mit ihrem Angebot stehen. Dazu gehören beispielsweise durchschnittliche Antwortzeiten, First Contact Resolution, branchenspezifische Öffnungszeiten oder die Anzahl Schulungstage der Mitarbeitenden. "Die Unternehmen können anschliessend ihr Optimierungspotenzial erkunden und auch Konsequenzen von bestimmten Interventionen simulieren. Zum Beispiel kann man mit dem Tool aufzeigen, welche Massnahmen eine Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit und damit auch der Kundenzufriedenheit bewirken oder inwiefern die Integration von neuen Technologien die Bearbeitungszeit von Anfragen beeinflusst", schreibt die HSLU zum Service Excellence Cockpit, das vom Umsetzungspartner Crystal Partners betrieben wird.


Unterstützt wurde das Projekt ausserdem vom Fach- und Branchenverband Callnet.ch, der Credit Suisse und Swisscom als Praxispartner sowie der Kommission für Technologie und Innovation (KTI) des Bundes. (mw)


Weitere Artikel zum Thema

Sind Ihre Kunden zufrieden? Es kommt darauf an, wen Sie fragen

13. Februar 2014 - Eine neue von RICOH in Auftrag gegebene weltweite Studie eines unabhängigen Beratungsunternehmens stellt eine Diskrepanz zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern in ihrer Beurteilung des eigenen Kundenservice fest.

Sunrise arbeitet an Kundenservice, LTE und Netzabdeckung

16. Dezember 2013 - Sunrise-CEO Libor Voncina steht seit Anfang 2013 an der Spitze des Schweizer Telcos. Seither hat sich einiges getan, es besteht aber noch Verbesserungspotential. So will Sunrise etwa beim Kundendienst der beste Telekom-Anbieter werden.

UPC Cablecom berichtet über Kundenzufriedenheit

25. November 2013 - Seit 2009 erhebt UPC Cablecom wöchentlich die Kundenzufriedenheit beim Kundenservice. Nun werden diese Resultate auch öffentlich zugänglich gemacht.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER