Dinotronic stellt neue Cloud-Plattform vor

Dinotronic stellt neue Cloud-Plattform vor

17. Dezember 2014 - IT-Dienstleister und Cloud Service Provider Dinotronic hat eine neue, inzwischen dritte Generation seiner Cloud-Plattform vorgestellt, und ermöglicht damit die Umsetzung von hybriden Cloud-Szenarien.
Dinotronic stellt neue Cloud-Plattform vor
(Quelle: Bruno Birkhofer, Screensolutions )
Dinotronic, IT-Dienstleister und Cloud Service Provider mit Sitz in Horgen (ZH), hat im Rahmen eines Weihnachtsevents für Kunden auch eine neue Version der hauseigenen Cloud-Plattform vorgestellt. Diese habe man während der letzten 18 Monate mit den neuesten Technologien aufgebaut, wie Dinotronic-CEO Dino Fiori (Bild) erklärt. Für die neue, mittlerweile dritte Generation der Dinotronic-Cloud habe man eine komplett neue Infrastruktur in das FINMA-konforme Rechenzentrum in der Schweiz gestellt, setze auf die neueste Software (hauptsächlich von Microsoft, Citrix und Symantec) und habe von Vmware auf Hyper-V sowie Microsoft System Center migriert. Somit soll die Cloud-Plattform, auf die die bestehenden Kunden nun migriert werden, deutlich dynamischer und leistungsfähiger sein als bisher, so der Dinotronic-Boss. Ausserdem habe man die Plattform mit Fokus auf die Themen Sicherheit und Mobilität entwickelt und könne nun für die Schweiz einzigartige, hochsichere Cloud Services offerieren.
Daneben wurde auch das Angebot aus der Cloud ausgeweitet. Zum einen biete man nun die neuesten 2013er-Versionen von Sharepoint, Exchange und Co., zum anderen könne man in Kürze beispielsweise auch Funktionen wie eine Corporate Dropbox oder auch Data Loss Prevention aus der Cloud liefern, was bislang nur On-Premise möglich war. Ausserdem arbeite man daran, dass neben Office 365 auch andere Cloud-Angebote in die Dinotronic-Cloud integriert werden können, wie Fiori erklärt. Mit Microsoft und Swisscom sei man bereits daran, dies umzusetzen, so dass Cloud-Angebote wie Windows Azure und Dynamic Computing Services auch Teil der Dinotronic-Cloud werden. Und dies soll nur der Anfang sein. "Wir verfolgen die Vision, unseren Kunden eine komplette IT-Infrastruktur, bestehend aus unterschiedlichsten Cloud-Angeboten anbieten zu können", so Fiori. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER