swissICT in den Medien

swissICT in den Medien

7. Dezember 2014 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2014/12
In der Computerworld, Startupticker.ch und der Handelszeitung äusserte sich swissICT-Präsident Thomas Flatt auf Fragen. Einige Kernaussagen:
Zum Zustand der Schweizer ICT: «Die Branche wächst weiter. Gleichzeitig befindet sie sich in einem Konsolidierungsprozess. Denn auch in der Informatik findet eine Industrialisierung statt und damit geht eine Professionalisierung einher. In der Branche herrscht daher nicht mehr diese Aufbruchsstimmung wie vor der Internet-Blase. Das ist auch nicht nötig, denn die Branche ist innovativ und das macht sie attraktiv.»
Zu möglichen Perspektiven der Branche: «Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass wir (als Schweizer Software-Akteure, Anm. d. Red) uns Nischen suchen. Wie es beispielsweise in der Auto- oder Maschinenindustrie geschehen ist, wo wir als Zulieferer seit Jahren innovativ und deshalb führend sind. Ich glaube aber, dass gerade die Maschinenindustrie in Zukunft immer mehr Software braucht. Wenn diese aus der Schweiz kommt, bin ich happy.»

Zum Unterschied US- und Schweizer Startup-Markt: «Sehr erfolgreiche Internetfirmen fehlen in der Schweiz. Meiner Meinung nach mangelt es noch an Expansionswillen bei den Firmen und an mutigen Investoren, die die notwendigen Geldmittel zur Verfügung stellen.» (mga)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER