ZHAW macht alle PDFs vorlesbar

ZHAW macht alle PDFs vorlesbar

27. November 2014 - Dank eines von der ZHAW entwickelten Online-Tools namens Pave können künftig auch PDFs ohne spezielle Metainformationen vorgelesen werden.
(Quelle: ZHAW)
Forscher der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) haben ein Web-Tool entwickelt, das bestehende PDF-Dokumente barrierefrei macht, damit diese von gängigen Vorlese-Programmen korrekt vorgelesen werden können. Bislang konnten nur PDF-Dokumente, die mit den entsprechenden Metainformationen versehen wurden, vorgelesen werden.

Das von der ZHAW entwickelte Tool Pave testet hochgeladene PDFs auf ihre Barrierefreiheit und nimmt alle automatisch durchführbaren Korrekturen an den Metadaten des Dokuments vor. Inhaltlich und visuell bleibt das PDF unverändert. Für die restlichen Korrekturen erhalte der Nutzer entsprechende Korrekturvorschläge, die er direkt in Pave selber einfach durchführen könne, wie die ZHAW in einer Mitteilung schreibt.


Pave wurde mit Unterstützung des Schweizerischen Blinden- und Sehbehindertenverbands SBV entwickelt und steht unter www.pave-pdf.org kostenlos zur Verfügung. (tsi)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER