Die zehn skurillsten Datenverluste 2014

Die zehn skurillsten Datenverluste 2014

24. November 2014 - Kroll Ontrack hatte in diesem Jahr wieder viel zu tun. Dabei gab es erneut einige sehr skurille Datenverluste. Bei vielen spielte Wasser eine zentrale Rolle, aber auch ein Hund sorgte für rote Köpfe.
Die zehn skurillsten Datenverluste 2014
(Quelle: Kroll Ontrack)
Wie in den vergangenen Jahren hat der Datenretter Kroll Ontrack auch heuer wieder die skurrilsten Datenverluste aus seinen Laboren zusammengetragen. Hier die Top 10:

Platz 10: Feuer und Daten gelöscht
Bei einem Brand rechnet man nicht unbedingt mit einem Datenverlust durch Wasser. Doch einem Feuerwehrmann ist genau das passiert, als er sein Smartphone, ein Nokia Lumia 610, bei einem Einsatz dabei hatte. Durch das Löschwasser wurde das Gerät so stark beschädigt, dass alle Daten, inklusive der Fotos von Freunden und Familie, verloren waren.

Platz 9: Nicht nur Nerven können zusammenbrechen
Eine US-Firma wollte ihre IT-Infrastruktur erneuern und bekam daher ein komplett neues Storage Array, das bereits auf seinen Einsatz im Serverraum wartete. Doch einen Tag vor Anschluss des neuen Arrays brach das alte zusammen – der Zugriff auf kritische Unternehmensdaten war auf einen Schlag verloren.
Platz 8: Fährunglück
Auch Wikinger können Opfer eines Datenverlusts werden – oder zumindest ihre Nachfahren. So meldete sich ein Norweger nach einem Fährunglück bei Kroll Ontrack, weil sein Fotoapparat über eine Stunde im eiskalten Wasser des Atlantiks lag. Dass das der Speicherkarte nicht unbedingt gut tat, zeigte sich schnell – starke Korrosion und ein totaler Datenverlust waren die Folge.

Platz 7: Hundefutter
Hunde kauen gerne auf den unterschiedlichsten Dingen herum. Dumm nur, wenn es sich dabei um einen USB-Stick mit wichtigen Daten handelt. Aber auch die tiefsten Bissspuren (siehe Bild oben) stellten für die Experten von Kroll Ontrack angeblich kein Hindernis da.

Platz 6: Puzzlespiel
Manchmal erfahren die Datenrettungs-Spezialisten in den Laboren von Kroll Ontrack nicht, was hinter einem Datenverlust steckt. So auch in diesem Fall: Ein Microsoft Surface Tablet traf im Labor ein, komplett in kleine Stücke zerschmettert.
 
Seite 1 von 2

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER