Ein weiteres Rechenzentrum in Menziken
Quelle: Swissdatahall

Ein weiteres Rechenzentrum in Menziken

In Menziken wird neben der Swissdatahall (Bild) noch ein anderes Rechenzentrum gebaut. Bereits im zweiten Halbjahr 2015 sollen die ersten Kunden einziehen.
14. Oktober 2014

     

Ende Juni hat Swissdatahall bekannt gegeben, dass man die ersten Verträge mit Mietern für sein gleichnamiges neues Rechenzentrum auf dem Areal der ehemaligen Aluminimumfabrik Alu Menziken unterschrieben hat und diese im Frühling 2015 einziehen werden (Swiss IT Magazine berichtete). Nun soll am selben Standort ein weiteres Rechenzentrum entstehen. Hinter dem neuen Projekt steckt Hiag Immobilien, das für einen tiefen einstelligen Millionenbereich das Unternehmen Swissfiberinvest Menziken gekauft hat, das ehemalige Industriehallen der Alu Menziken sowie ein Verwaltungsgebäude in Menziken mit rund 14'400 Quadratmetern Nutzfläche besitzen soll.


Mit der Realisierung des neuen Rechenzentrums will Hiag Immobilien zeitnah beginnen, wobei die Baubewilligung bereits vorliegen soll. In einer ersten Etappe will man 3000 Quadratmeter Netto-Rechenzentrumsfläche erstellen und dafür rund 25 Millionen Franken investieren, wobei 1000 Quadratmeter angeblich bereits vermietet sind und Hewlett-Packard das Projekt als Entwicklungspartner mit vorantreiben soll. Die Fertigstellung der ersten Etappe ist für das zweite Halbjahr 2015 geplant. (mv)




Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER