Ausgaben für IT-Security wachsen

Ausgaben für IT-Security wachsen

22. August 2014 - Marktforscher von Gartner prognostizieren für das laufende Jahr einen Zuwachs von Ausgaben für IT-Sicherheit. Weltweit würden die Kosten um etwa 8 Prozent steigen.
Die weltweiten Ausgaben für IT-Sicherheit betragen laut Gartner dieses Jahr 71,1 Milliarden Dollar. Das entspricht einer Steigerung von 7,9 Prozent. Die Absicherung gegen Datenverlust verzeichnet innerhalb der Sicherheitsausgaben das grösste Wachstum, nämlich 18,9 Prozent. Im gleichen Stil soll es nächstes Jahr weiter gehen: Die Gesamtausgaben steigen nach Schätzungen von Gartner im 2015 um 8,2 Prozent auf 76,9 Milliarden US-Dollar.

Schon ab 2014 erwarten die Marktforscher eine Zunahme der Kosten aufgrund verschärfter Vorschriften im Bereich Datenschutz und Privatsphäre, allerdings ist dabei nur von Westeuropa und Asien/Ozeanien die Rede. Weil das Thema IT-Sicherheit immer komplexer wird, wird laut dem Bericht im Jahr 2018 die Hälfte aller Unternehmen externe spezialisierte Sicherheitsdienstleister beanspruchen. Für Consumer würden zudem ab 2017 Sicherheitsfragen im mobilen Bereich immer wichtiger. (dl)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER