Orange senkt Preise für Prepaid-Kunden

Orange senkt Preise für Prepaid-Kunden

30. Juli 2014 - Prepaid-Kunden von Orange profitieren ab 1. August von günstigeren Anrufkonditionen. Ausserdem können sie neu die Go-Europe- und Go-World-Roaming-Optionen zum gleichen Preis beziehen wie Postpaid-Kunden.
Orange senkt Preise für Prepaid-Kunden
(Quelle: Orange)
Orange wird für Prepaid-Kunden ab 1. August günstiger. So schlagen bei Orange Me Prapay Anrufe in alle Schweizer Netze statt wie bisher mit 33 Rappen neu mit 29 Rappen pro Minute zu Buche. Bei den Preisen für das Verschicken von SMS (0.12 Franken) und das mobile Surfen (1.– Franken/Tag) hat sich derweil nichts verändert.

Anrufe ins europäische Ausland und die von Orange definierten Fokusländer kosten mit Orange World Prepay auf dem Festnetz statt 5 noch 3 Rappen. Für Anrufe ins Mobilfunknetz verlangt der Telko statt 29 noch 25 Rappen pro Minute.

Des weiteren profitieren Prepaid-Kunden ab dem 1. August von den gleichen Go-Europe- und Go-World-Roaming-Tarifen wie Postpaid-Kunden. Somit müssen nach der monatlichen Gebühr von 5 beziehungsweise 15 Franken pro Gesprächsminute noch 40 Rappen und pro SMS 15 Rappen bezahlt werden. Ausserdem erhalten sie ein kostenloses Datenvolumen von 10 MB.
(af)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER