Google soll Settop-Box und neue Android-Version zeigen

Google soll Settop-Box und neue Android-Version zeigen

25. Juni 2014 - Google soll an der I/O-Konferenz im Laufe dieser Woche eine Settop-Box ankündigen, neue Smartwatches zeigen und eine neue Version von Android präsentieren.
Google soll Settop-Box und neue Android-Version zeigen
(Quelle: Google)
Diese Woche findet in San Francisco Googles I/O-Konferenz statt, in deren Rahmen einiges von Google erwartet wird. So berichtet "Cnet" unter Berufung auf unternehmensnahe Quellen, dass Google an einer Settop-Box auf Android-Basis arbeite und zudem neue Android-Software für TV-Geräte (die unter dem Namen Android TV laufen könnte) vorstellen will. Entsprechende Gerüchte gab es breits Anfang April. Die Settop-Box soll TV- und Movie-Content sowie Musik abspielen und den Nutzer Games spielen lassen. Mit dem Gerät nehme Google erneut einen Anlauf ins Wohnzimmer, nachdem das Unternehmen in diesem Bereich bislang wenig erfolgreich war – man erinnere sich insbesondere an Google TV (Bild). Besser unterwegs ist Google derweil mit Chromecast, allerdings stellt Chromecast aufgrund der Funktionalität nicht wirklich eine Alternative zu Apple TV, Fire TV und Co. dar.

Ebenfalls an der I/O erwartet werden zudem neue Smartwatches basierend auf Android Wear. So wird etwa erwartet, dass Samsung ein erstes Android-Wear-Gerät zeigen wird (Swiss IT Magazine berichtete). Ein neues Gerät wird zudem von LG erwartet, und auch Motorola könne ein erstes Wearable zeigen.


Derweil darf auch damit gerechnet werden, dass Google im Rahmen der I/O einen ersten Ausblick auf die nächste Android-Version geben wird. Android-Boss Sundar Pichai hat in einem Interview mit der "Businessweek" angekündigt, man werde den nächsten grossen Versions-Sprung von Android (unklar ist, ob es sich dabei um eine Version 4.5 oder 5.0 handeln wird) an der I/O präsentieren, früher als erwartet. Die Welt soll früher verstehen, was Google mit Android vorhabe. Veröffentlicht werden soll der Release dann erst im Herbst. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER