Schluss mit Android-Updates für HTC One X und One X+

Schluss mit Android-Updates für HTC One X und One X+

14. Januar 2014 - Wie der taiwanische Hersteller HTC offiziell verlauten lässt, will man die Android-Betriebssysteme der gut ein Jahr alten Smartphones One X und One X+ nicht mehr aktualisieren.
(Quelle: HTC)
Die Nachricht dürfte bei Besitzern der Smartphones One X und One X+ von HTC wenig Freude auslösen: Wie der taiwanische Hersteller gegenüber "The Verge" bestätigt, soll es für die genannten Geräte keine Updates des Android-Betriebssystems mehr geben. Beide Smartphones wurden vergangenen Sommer auf Android 4.2.2 aktualisiert und werden auf diesem Stand bleiben.

Von der aktuellen Android-Version 4.4 ("Kitkat") ist bekannt, dass die Mindestanforderungen an die Hardware höher sind als bei früheren Android-Releases. Ob HTC allerdings aus diesem Grund auf die Auslieferung weiterer Updates verzichtet, ist nicht bekannt. (rd)

Kommentare

Sonntag, 9. Februar 2014 Baris Yilmaz
Will endlich das neue Update

Dienstag, 14. Januar 2014 Erich
Ich finde es nicht sehr schön, wenn der Hersteller noch vor Ablauf der Garantiezeit den Support für die Geräte abkündigt. Werde wohl für mein nächstes Natel eine andere Marke wählen.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER