Seppmail tauscht amerikanische Verschlüsselungslösungen aus

Seppmail tauscht amerikanische Verschlüsselungslösungen aus

20. Dezember 2013 - Mit einem speziellen Trade-in-Programm will Seppmail Unternehmen dazu bringen, von ihren amerikanischen Verschlüsselungslösungen auf das Angebot von Seppmail umzusteigen, und lockt mit reduzierten Preisen.
(Quelle: Seppmail)
Der Schweizer Secure-E-Mail-Anbieter Seppmail macht sich die NSA-Affäre zunutze und bietet ein spezielles Trade-in-Programm zur Ablösung amerikanischer Verschlüsselungslösungen an. Unternehmen, die ihre entsprechenden, eingesetzten Produkte bei Seppmail eintauscht, sollen laut Mitteilung "markant reduzierte Preise" erhalten.

Bei der von Seppmail angebotenen Gesamtlösung handelt es sich um eine komplett in der Schweiz entwickelte Secure-Messaging-Lösung, die aus der Secure E-Mail Appliance Seppmail für die verschlüsselte E-Mail-Übertragung und der Lösung S/MIME-Zertifikate der Ausgabestelle Swisssign besteht. Von Bedeutung sei dabei, dass Swisssign die Zertifikate nicht nur in der Schweiz herstellt, sondern für den gesamten Zertifikatsdienst ausschliesslich Swiss Made

Software einsetze.
(abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER