Erstes Update für OS X Mavericks verfügbar

Erstes Update für OS X Mavericks verfügbar

17. Dezember 2013 - Apple hat ein erstes Update für OS X Mavericks veröffentlicht, das neben den üblichen Bugfixes verschiedene Verbesserungen bei den Mail-Funktionen bringt.
Erstes Update für OS X Mavericks verfügbar
(Quelle: Apple)
Mit dem ersten Update für OS X Mavericks, das die Versionsnummer 10.9.1 trägt, adressiert Apple diverse Probleme im Zusammenhang mit Apple Mail wie auch mit der Integration in Mail-Services. Im Fall von Gmail wurden etwa Probleme mit eigenen Einstellungen wie auch mit der Suchfunktion und intelligenten Postfächern behoben. Auch wurden Fehler bei der Nutzung von Kontaktgruppen in Mail korrigiert. Ebenfalls vom Tisch sind Update-Probleme bei iLife und iWork auf nicht-englischen Systemen. Mit dem Mavericks-Udpate wird ausserdem der Safari-Browser auf die Version 7.01 aktualisiert, wodurch Probleme beim automatischen Ausfüllen von Kreditkartendaten ausgemerzt werden.


Apple empfiehlt allen Maverick-Nutzern, das Update zu installieren. Die Version 10.9.1 kann über die integrierte Update-Routine aufgespielt werden, wird aber auch als 240-MB-Download-Paket für die manuelle Installation angeboten. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER