Zühlke investiert in Lausanner Start-up

Das Schweizer Start-up Léman Micro Devices, das an einer einfachen und kostengünstigen Lösung für die Überwachung der eigenen Gesundheit arbeitet, erhält namhafte Unterstützung durch Zühlke Ventures und das Start Angels Network.
10. Juli 2013

     

Das zur Schweizer Zühlke Gruppe gehörende Tochterunternehmen Zühlke Ventures investiert zusammen mit dem Start Angels Network, einer Schweizer Plattform für Business Angels, in das 2011 gegründete Lausanner IT- und Medtech-Start-up Léman Micro Devices. Zudem nehmen die beiden Investoren Einsitz in dessen Verwaltungsrat.

Léman Micro Devices arbeitet an einem kostengünstigen, miniaturisierten Sensormodul, das sich in handelsübliche Smartphones, Tablets oder andere mobile Geräte integrieren lässt. Ziel ist es, durch das Modul, in Kombination mit einer App und weiteren Services, einfach den Gesundheitszustand eines Menschen überwachen zu können, wobei Blutdruck, Pulsfrequenz, Körpertemperatur, Atemfrequenz und der Sauerstoffgehalt im Blut gemessen werden sollen.


"Léman Micro Devices agiert in einem Wachstumsmarkt. Medizinische Daten auf mobilen Geräten sind zunehmend gefragt. Wir freuen uns, das junge Unternehmen bis zum Markterfolg zu begleiten", erklärt Patrick Griss von Zühlke Ventures das Investment. (mv)



Weitere Artikel zum Thema

CA und die ETH Lausanne unterstützen gemeinsam Start-ups

2. Mai 2013 - Während der nächsten fünf Jahre stellt CA Technologies der ETH Lausanne jährlich einen sechsstelligen Betrag zur Unterstützung von Start-up-Projekten zur Verfügung.

Swisscom startet Start-up-Plattform

22. April 2013 - Swisscom hat eine neue Online-Plattform für Jungunternehmen lanciert. Sie finden dort unter anderem Tipps zur richtigen Kommunikationsinfrastruktur sowie ein Starter-Paket.

Die Schweizer Start-up-Nationalmannschaft steht fest

24. März 2013 - 20 Unternehmen haben es in die Schweizer Start-up-Nationalmannschaft geschafft – darunter auch zehn aus dem ICT-Umfeld.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER