iWork als Web-Anwendung erhältlich
Quelle: Apple

iWork als Web-Anwendung erhältlich

Die Büro-Software iWork aus dem Hause Apple steht Entwicklern ab sofort in einer Beta-Version als Web-Anwendung zur Verfügung. Eine finale Version soll später in diesem Jahr folgen.
7. Juli 2013

     

Apple hat seine Ankündigung der WWDC 2013, seine hauseigene Büro-Software iWork als Web-Anwendung zu veröffentlichen, umgesetzt. "Golem" zufolge soll Entwicklern ab sofort eine entsprechende Beta-Version der Büro-Software, die im Web-Browser läuft, zur Verfügung stehen. Eine finale Version soll noch in diesem Jahr folgen.

Die Büro-Software aus dem Hause Apple bietet unter den Namen Pages, Keynote und Numbers drei verschiedene Anwendungen für Präsentationen, Tabellen und Textdokumente. Ausserdem soll iWork nicht bloss mit dem firmeneigenen Browser Safari unter Mac OS X und Windows funktionieren, sondern sich auch mit Googles Browser Chrome und Microsofts Internet Explorer verstehen. Zum Speichern der erstellten Dateien sowie zur Synchronisation auf verschiedenen Macs und iOS-Geräten setzt Apple auf seine iCloud. Das Unternehmen aus Cupertino soll aber an der WWDC auch versprochen haben, dass Microsoft-Office-Dokumente importiert werden können.
(af)


Weitere Artikel zum Thema

Apple will iWatch markenrechtlich schützen

2. Juli 2013 - Für den Namen iWatch hat Apple in Japan einen Antrag eingereicht, um die Bezeichnung markenrechtlich zu schützen.

Apple präsentiert Business-Funktionen in iOS 7

27. Juni 2013 - Mit dem iOS 7 will Apple mehr Unternehmenskunden für sich gewinnen. Deshalb präsentiert Apple nun die Business-Funktionen, welche die neue Version des Betriebssystems bringen wird. Dazu gehören etwa die Verbindung mit dem VPN, Single Sign on oder Mobile Device Management.

Apple veröffentlicht Beta 2 des iOS 7

25. Juni 2013 - Mit dem Release der zweiten Beta des iOS 7 unterstützt das Betriebssystem jetzt auch das iPad und bringt die Voice-Memo-App zurück.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER