Oracle Sparc T5-x, M5-32 - Weltrekordhalter

Oracle Sparc T5-x, M5-32 - Weltrekordhalter

4. Mai 2013 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2013/05
(Quelle: Oracle)
Oracle präsentiert eine neue Generation seiner Sparc-Server, die auf dem neuen Sparc T5 beziehungsweise M5, dem angeblich weltweit schnellsten Mikroprozessor überhaupt, basieren. Die neue Server-Familie umfasst die Modelle Sparc T5-1B, T5-2, T5-4 und T5-8 sowie M-32 (Bild) und stellt mit seinen Benchmark-Werten laut dem Hersteller nicht weniger als 17 Weltrekorde auf. Das Modell T5-8 mit bis zu acht Sparc-T5-Prozessoren mit 16 Kernen und einer Taktfrequenz von 3,6 GHz soll beispielsweise 128 Threads pro Prozessor schaffen und damit 4,5 Mal schneller sein als der bisher grösste T4-Server. Oder anders ausgedrückt: Der T5-8 ist laut Oracle der schnellste Einzel-Server für Oracle-Datenbanken und -Middleware überhaupt.
Zudem verspricht der Hersteller ein zwölffach besseres Preis-Leistungs-Verhältnis gegenüber einer vergleichbaren IBM-Power-780-Maschine. Der neue Sparc M5-32 kommt derweil mit bis zu 32 Sparc-M5-Prozessoren mit je sechs Kernen mit 3,6 GHz, bis zu 8 Threads pro Kern und 48 MB Shared L3 Cache sowie bis zu 32 TB Arbeitsspeicher und soll damit sogar bis zu zehnmal schneller als frühere Generationen sein. Zudem soll er umfassende RAS-Funktionen wie zum Beispiel Hardware-Domains bieten. Preise beginnen bei 270’000 Dollar.
Info: Oracle, www.oracle.ch

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER