Gute Noten für swissICT-Kommunikation

Gute Noten für swissICT-Kommunikation

6. April 2013 - Von Marcel Gamma

Mehrere Hundert swissICT-Mitglieder haben sich an unserer Umfrage beteiligt, welche ihre Informationskanäle und -bedürfnisse thematisierte. Die Resultate helfen den Fachgruppen und der Geschäftsstelle, effizienter und effektiver zu kommunizieren.
Artikel erschienen in IT Magazine 2013/04
Ermutigende Resultate zeigen sich für die Online-Kommunikation. Ein Drittel der Teilnehmenden nutzt regelmässig die Website swissict.ch, um sich speziell über geplante Fachanlässe zu informieren oder Mitglieder-Benefits zu nutzen. Zwei Drittel lesen den swissICT-E-Mail-Newsletter regelmässig oder immer und Social Media nutzen die Teilnehmenden rege.
Auch das swissICT Magazin, dieser Sonderteil im Swiss IT Magazine, findet gute Beachtung und wird geschätzt. Mehr als die Hälfte aller Teilnehmenden liest monatlich mindestens einen Artikel und die Leser beachten speziell Fachartikel von swissICT-Fachgruppen. Für 81 Prozent sind diese wichtig oder sehr wichtig. Auch Event-Nachbetrachtungen finden Beachtung. Die Möglichkeit hingegen, eigene Fachartikel zu publizieren, ist für die Mehrheit der Teilnehmenden weniger wichtig oder gar unwichtig.

Beliebte Salärumfrage


Die bekannten Fach-Publikationen von swissICT finden nach wie vor breiten Anklang. So erachten 70 Prozent swiss ICT-Studien als relevant. Wenig überraschend ist die hohe Beliebtheit der umfassenden, jährlichen Salärumfrage. Schliesslich kann jedes Unternehmen und jeder Informatiker direkt das Lohnniveau vergleichen und dies in Relation zu Aspekten wie Funktion, Alter oder geografische Region setzen.
Auch insgesamt stösst die Kommunikation von swissICT und der Fachgruppen auf gute Akzeptanz. Einige Teilnehmer nannten konkrete Verbesserungsvorschläge. Wir werden diese analysieren und nach Möglichkeit umsetzen.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER