Das Comeback des Jahres

Das Comeback des Jahres

5. April 2013 - Research in Motion ist zurück – mit neuem Namen, neuem Betriebssystem und neuen Geräten. Den Auftakt macht das vielversprechende Touch-Smartphone Blackberry Z10.
Artikel erschienen in IT Magazine 2013/04
Der 31. Januar 2013 war für viele Unternehmen und Blackberry-Fans ein grosser Tag. Nach Monaten der Entwicklungszeit und Ungewissheit hat der kanadische Smartphone-Hersteller Research in Motion, der sich neu nur noch Blackberry nennt, gleich zwei neue Geräte angekündigt: Das Z10 und das Q10, beide mit dem neuen Betriebssystem Blackberry 10. Sie sollen das kriselnde Unternehmen wieder in die richtige Spur bringen. Stellt sich nur die Frage, welches Sprichwort besser passt: «Was lange währt, wird endlich gut» oder «Den letzten beissen die Hunde»? «Swiss IT Magazine» hatte Gelegenheit, das Modell ohne Blackberry-typische Tastatur, das Z10, zu testen.
Das neue Blackberry OS 10 kommt mit einigen neuen Gesten und Funktionen. Mehr dazu und zu den Screenshots gibt’s im untenstehenden Kasten «10 Tipps und Tricks für das Blackberry Z10». (Quelle: Research in Motion)
Das neue Blackberry OS 10 kommt mit einigen neuen Gesten und Funktionen. Mehr dazu und zu den Screenshots gibt’s im untenstehenden Kasten «10 Tipps und Tricks für das Blackberry Z10». (Quelle: Research in Motion)
Das neue Blackberry OS 10 kommt mit einigen neuen Gesten und Funktionen. Mehr dazu und zu den Screenshots gibt’s im untenstehenden Kasten «10 Tipps und Tricks für das Blackberry Z10». (Quelle: Research in Motion)
Die weisse Variante des Blackberry Z10. Das Cover auf der Rückseite lässt sich abnehmen und auswechseln. (Quelle: Research in Motion)
Die weisse Variante des Blackberry Z10. Das Cover auf der Rückseite lässt sich abnehmen und auswechseln. (Quelle: Research in Motion)

Das Smartphone, das seit Anfang März in der schwarzen Variante bei Swisscom für 819 Franken (ohne Abo) in den Verkaufsregalen und im Online-Shop steht, sieht mit seinen abgerundeten Ecken vom Design her auf den ersten Blick fast wie ein neues, überarbeitetes iPhone 5 aus. Es ist mit seinem 4,2-Zoll-Touchdisplay etwas länger und vor allem breiter und auch ein wenig dicker und schwerer als das aktuelle Apple-Modell. Der wahrscheinlich grösste Unterschied ist jedoch – natürlich neben dem grossen Blackberry-Schriftzug auf dem Display – der Home Button, den es bei Blackberry nicht gibt. Die Bedienung des Z10 erfolgt komplett über das Touchdisplay, aber dazu später mehr.
 
Seite 1 von 6

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER