Schweizer surfen gern mit mehreren Geräten

Schweizer surfen gern mit mehreren Geräten

4. April 2013 - Fast drei von vier Schweizer Internetnutzern surfen gemäss der neuesten Net-Metrix-Base-Studie mit zwei oder mehr Geräten. Besonders hoch ist der Anteil bei den Jungen.
(Quelle: Net-Metrix)
Die Marktforscher von Net-Metrix haben nach den letzte Woche veröffentlichten Ergebnissen des Mobile-Report 2013-1 (Swiss IT Magazine berichtete) nun auch die neueste Ausgabe der Internetnutzungsstudie Net-Metrix-Base publiziert. Dabei hat das Unternehmen erstmals untersucht, wie es um die Anzahl der verwendeten Geräte für das Surfen steht. Das Ergebnis: Nur etwas mehr als ein Viertel aller Schweizer Internetnutzer (27,5%) ist noch mit "nur" einem Gerät im Netz unterwegs – Smartphones und Tablets sei Dank. Besonders hoch ist der Anteil der Mehrgerätenutzer bei den Unter-30-Jährigen: Rund 93 Prozent der 14-19-Jährigen surfen laut Net-Metrix mit zwei oder mehr Geräten, bei den 20-29-Jährigen liegt der Anteil bei rund 86 Prozent. Sehr viele nutzen auch fünf und mehr Geräte. Die älteren Surfer, vor allem die über 50-Jährigen, verwenden derweil deutlich häufiger nur ein Gerät (siehe Grafik).


Gleichzeitig fördert die Untersuchung zu Tage, dass es mit rund 19 Prozent momentan deutlich mehr Frauen gibt, die noch offline, also nicht im Internet unterwegs sind. Bei den Männern beträgt der Anteil nur etwas mehr als 10 Prozent. Was die Nutzung des Internets betrifft, so liegen das Verschicken und Lesen von E-Mails (92,5%), die Informationsbeschaffung über Suchmaschinen (92,4%) oder das Infomieren über tagesaktuelle Nachrichten (75,6%) ganz weit vorne. (mv)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER