Cebit: Intel zeigt, wie "Haswell"-Ultrabook aussehen soll

Cebit: Intel zeigt, wie "Haswell"-Ultrabook aussehen soll

6. März 2013 - Intel gibt an der Cebit einen Ausblick auf kommende Ultrabooks basierend auf der Haswell-Plattform. Das Referenzdesign kommt mit abnehmbaren 13,3-Zoll-Touchscreen.
Der Intel-Auftritt an der diesjährigen Cebit.
(Quelle: Intel)
Mit dem Release der Intel-Chip-Plattform "Haswell" soll auch die nächste Generation an Ultrabooks erscheinen. Wie "Winfuture" berichtet, hat Intel im Rahmen der Cebit nun ein Referenzdesign (getauft auf "North Cape") davon gezeigt, wie man sich "Haswell"-Ultrabooks vorstellt.

Das gezeigte Gerät kommt demnach mit einem 13,3-Zoll-Touchscreen, der sich abnehmen und so als Tablet nutzen lässt und der mit Full HD auflöst. Ausserdem geboten werden 4 GB RAM, ein SSD-Massenspeicher, USB-3.0-Ports und Displayport, eine Webcam sowie eine rückseitige Kamera mit Blitz. Nichts bekannt ist derweil über Details der CPU, beispielsweise die Taktfrequenz, oder über die Akkulaufzeit.


Das Gerät soll im Tablet-Betrieb laut "Winfuture" trotz der Tatsache, dass die wesentlichen Komponenten hinter dem Display verbaut sind, äusserst leicht und lediglich einen Zentimeter dick sein. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER