Android-Tablets ab 199 Franken

Android-Tablets ab 199 Franken

4. November 2012 - Android-Tablets werden bislang zumeist im privaten Bereich genutzt. Nun müssen sie Business-tauglicher werden.
Artikel erschienen in IT Magazine 2012/11
(Quelle: Fujitsu)
Eine Studie von Gartner prognostiziert fürs Jahr 2012 den Verkauf von bis zu 119 Millionen Tablets. Dies entspricht im Vorjahresvergleich einem Plus von rund 98 Prozent – Tendenz steigend. Dementsprechend rasant wächst die Auswahl an unterschiedlichen Modellen. Damit man da nicht komplett den Überblick verliert, befasst sich «Swiss IT Magazine» in der aktuellen Marktübersicht mit Android-Tablets.
Marktübersicht
In unserer Marktübersicht finden Sie 10 Android-Tablets im Direktvergleich.

Marktübersicht als PDF

Weshalb Android?

Auffallend viele Hersteller setzen inzwischen auf das Android-Betriebssystem. Joachim Gruneck, General Manager von Coby Deutschland, erklärt weshalb: «Android bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten im Bereich Content und Kompabilität, da es ein offenes, auf Linux basierendes Betriebssystem ist. Hier sehen wir in der Zukunft die grössten Möglichkeiten der Weiterentwicklung, da sich der Markt mehr und mehr über den Content definieren wird.» Auch andere Hersteller wie Motorola und Acer verweisen auf die Benutzerfreundlichkeit des Android-Betriebssystems und dessen vielfältigen Möglichkeiten für die Applikationsentwicklung.
 
Seite 1 von 3

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER