Ricoh lanciert eigene Projektoren

Ricoh lanciert eigene Projektoren

3. September 2012 - Druckerhersteller Ricoh wartet ab sofort auch mit eigenen Projektoren auf. Erhältlich sind zu Beginn zwei Ultra-Kurzdistanz-Modelle mit WXGA-Auflösung.
(Quelle: Ricoh)
Ricoh baut sein Produktportfolio aus und bietet Schweizer Unternehmen neben Druckern und Services neu auch Projektoren an. Das Angebot umfasst zum Start die beiden Ultra-Kurzdistanz-Modelle PJ WX4130 und PJ WX4130N. Sie sollen sich ideal für den Einsatz in kleinen Besprechungs- oder Seminarräumen eigenen, wo eingeschränkte Platzverhältnisse herrschen. Die beiden Beamer mit WXGA-Auflösung weisen eine maximale Bildgrösse von 80 Zoll auf, was bereits bei einem Abstand von 24,9 Zentimetern erreicht wird. Betriebsbereit sein sollen die drei Kilogramm schweren Projektoren bereits nach acht Sekunden. Das Modell PJ WX4130N ist zudem WLAN-fähig und verfügt über eine USB-Schnittstelle. Zudem plant Ricoh Erweiterungen, mit denen es demnächst möglich sein soll, die Projektoren auch als interaktives Whiteboard zu nutzen. (mv)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER