Ricoh für Nachhaltigkeit ausgezeichnet

Ricoh für Nachhaltigkeit ausgezeichnet

14. August 2012 - Als eines von sechs Unternehmen wurde Ricoh von den Beratern von Deloitte für sein Nachhaltigkeitsprogramm gelobt.
(Quelle: Deloitte)
Das Beratungsunternehmen Deloitte hat den "Zero Impact Growth Monitor 2012" veröffentlicht, für den die Nachhaltigkeitsaktivitäten von 65 Unternehmen aus zehn Branchen untersucht wurde. Unter den untersuchten Firmen waren auch zahlreiche Unternehmen aus dem IT- und Telecom-Sektor, beispielsweise die Deutsche Telekom und Telefonica, aber auch Siemens, Ricoh oder SAP. Untersucht wurden unter anderem die Ambitionen eines Unternehmens bezüglich Nachhaltigkeit oder auch die Ziele und konkreten Massnahmen.

Im Industrievergleich am nachhaltigsten arbeiten laut Report die Konsumgüterindustrie und das Gesundheitswesen, während der Technologiebereich auf Rang 3 folgt und die untersuchten Telekom-Firmen auf Rang sieben von zehn liegen.


Lediglich sechs der 65 untersuchten Unternehmen haben derweil den sogenannten "Ecosystem"-Level auf dem "Zero Impact Growth Monitor" erreicht – den höchsten Level, den die Unternehmen erreicht haben und den zweithöchsten auf der Skala von Deloitte (siehe Bild). Zu diesen sechs Unternehmen gehört nebst Puma, Nike, Nestlé, Unliver und Natura auch Ricoh – als einziges Unternehmen aus dem ICT-Umfeld. Wie der Dokumenten-Spezialist in einer Mitteilung schreibt, werde damit gewürdigt, dass Ricoh zu den ersten Unternehmen gehört, die sich messbare und ambitionierte mittel- bis langfristige Ziele über das Jahr 2020 hinaus gesetzt haben. Zudem seien die einzelnen Strategien Bestandteil einer ganzheitlichen Vision, was von den Experten von Deloitte offenbar ebenfalls anerkannt wurde.

Der gesamte Report kann hier als PDF eingesehen werden. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER