Google flickt Chrome-Sicherheitslücken
Quelle: Google

Google flickt Chrome-Sicherheitslücken

Google hat ein Update für seinen Browser Chrome veröffentlicht und schliesst damit drei Schwachstellen.
13. Juli 2012

     

Google hat Chrome ein Update auf die Version 20.0.1132.57 spendiert, wie es in einem Blogeintrag heisst. Die neue Version des Browsers bringt allerdings keine neuen Funktionen, sondern ein Update auf die Flash-Player-Version 8 sowie mehr Stabilität. Am wichtigsten sind aber die drei in die Gefahrenkategorie hoch eingestuften Sicherheitslücken, die der Internetgigant mit dem Update behebt.


Zwei der drei Schwachstellen, in Counter Handling beziehungsweise Height Tracking, wurden von Sicherheitsforscher Miaubiz aufgedeckt, der dafür von Google mit 2000 Dollar belohnt wird. Die dritte, von Google selbst entdeckte Lücke führt derweil zu einem Fehler bei der Verarbeitung von Javascript in PDFs. (abr)


Weitere Artikel zum Thema

Chrome 21 mit APIs für Webcams, Mikrofone und Gamepads

10. Juli 2012 - Google hat eine Beta von Chrome 21 veröffentlicht. Der Browser erlaubt in dieser Version den Zugriff auf Webcams und Mikros des Rechners.

Google Chrome jetzt auch auf dem iPhone

29. Juni 2012 - Google hat eine iPhone- und iPad-Version seines Browsers Chrome zum Download freigegeben. Zudem hat der Suchmaschinenprimus seinen kürzlich lancierten Dienst Google Drive erweitert.

Chrome für Android steht zum Download bereit

28. Juni 2012 - Google hat bekanntgegeben, dass Chrome für Android fertiggestellt wurde und ab sofort auf Google Play zur Verfügung steht. Der mobile Browser läuft auf Android 4.0 und neueren Versionen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER